Herbstlager Nachtreffen 2017

Hallo Ihr Lieben, das diesjährige Herbstlager unter dem Motto „Zeitreise“ liegt bereits hinter uns. Jetzt heißt es: Warten bis zum nächsten Jahr.

Doch um diese Zeit ein bisschen zu überbrücken, werden wir auch in diesem Jahr wieder ein Nachtreffen für Euch vorbereiten. Ihr habt bestimmt schöne und lustige Erinnerungen an das Lager, die Ihr beim Nachtreffen wiederaufleben lassen könnt. Es gibt aber auch ganz viele Sachen zu sehen, die Euch vielleicht vorenthalten wurden.

Wir werden euch wieder einen Film sowie die schönsten Lagerfotos zeigen. Mit uns, der Leiterrunde, Euren Eltern und Geschwistern können wir zusammen bei leckeren Keksen, einem kalten Getränk oder einer heißen Tasse Kaffee bzw. Tee gemeinsam für einige Stunden die schönen Lagermomente zurückholen. Eure Freunde und alle anderen Interessierten sind selbstverständlich auch herzlich Willkommen.

Das Nachtreffen findet statt
am     Sonntag, den 03.12.2017 (1. Advent)
um     15:00 Uhr
im Evangelischen Gemeindezentrum Dinslaken (1. Etage)
Duisburger Straße 72, 46535 Dinslaken

Wir freuen uns auf Euer Kommen!
Liebe Grüße
Eure Herbstlager-Leiterrunde
St. Vincentius, Heilig Blut und St. Johannes

Rückkehr

Unsere Rückkehr ist geplant für:

15:30 Uhr

Wir werden am Parkplatz des Theodor-Heuss-Gymnasiums (Voerder Straße) ankommen.

Bitte durchsuchen Sie alle die Fundsachen nach Klamotten ihrer Kinder, diese werden nahe des LKWs aufgebaut sein. Ggfs. abgegebene Kuchen-Transportboxen werden dort ebenfalls zu finden sein.

Koffer/Reisetasche bekommen Sie am Bus, die restlichen Gepäckstücke am LKW.

 

Zuletzt aktualisiert: 28.10.2017 13:50 Uhr

Lagerblog Tag 6 – 27.10.2017

Heute von: Noa

Folgendes Bild ist ein Nachtrag zu dem Gottesdienst am Mittwoch Abend. Jetzt auch im Hellen.

Auch am vorletzten Tag, begannen wir wie jeden Morgen nach dem Wecken mit dem Frühsport, wo sich schon gleich alle auspowerten. Auf dem heutigen Programm stand das Spiel “Tatort”. Bei diesem Spiel ging es darum, die Entführung von Gabriella auf zu decken und den Fall zu lösen.

Im Anschluss an das Spiel, war das Mittagessen in der Halle schon von dem Kochteam vorbereitet, sodass wir gleich nach der Ankunft in der Halle leckere Burger verspeisten.

Am Nachmittag stand kein fester Programmpunkt fest, die Kinder hatten freie Zeit um schonmal die Koffer für die morgige Abreise zu packen und die letzten Vorbereitungen für die Wette zu treffen. Gegen Abend stand der jährliche „Bunte Abend“ an.

Während dem bunten Abend wurden verschiedene Spiele gespielt, aber auch die Auswertungen der zuvor gespielten Spiele bekannt gegeben.


Nach den Auswertungen und den Spielen würde dann endlich getanzt.
Dieser Abend war der perfekte Abschluss für die tolle Woche mit sehr viel Spaß und einer Menge an Erinnerungen! Mit dem folgenden Bild verabschieden wir uns in eine lange Nacht. Wir sehen uns morgen!

Eure Noa

Lagerblog Tag 5 – 26.10.2017

Heute von: Lukas

Nach den Anstrengungen der letzten Tage sollte der Donnerstag der Erholung vor dem großartigen Bunten Abend am Freitag dienen. Diesen Plan durchkreuzte aber die ÄG (Älteste Gruppe), da sie in der Nacht Tische und Bänke quer in der Halle verteilt hatte und diese mit Frischhaltefolie und Flatterband gesichert hatte..

Um den Kindern zu zeigen wer hier eigentlich am Drücker ist, wurde als Vormittagsprogramm Schlag den Leiter gespielt. In 8 Gruppen spielten die Kinder gegen jeweils einen Leiter um herauszufinden, wer Sieger und wer Verlierer ist. Die Kinder hatten natürlich überhaupt keine Chance gegen uns.💪
Als Stärkung nach diesen Wettkampf gab es Gyros mit Nudeln. Für die superhungrigen Kinder gab es noch Frikadellen. Abgerundet wurde unser Festmahl mit Schoko- und Vanille-Pudding.
Zur gleichen Zeit wurde das Gewinnerpaar des Casio-Abends, Jakob und Lilly, mit verbundenen Augen in ein Auto gesetzt um zu ihrem Überraschungspreis zu fahren: Ein romantisches Candlelightdinner bei Burger King 😉

Am Nachmittag galt es beim ÄG-Spiel (von der ÄG vorbereitetes Spiel), den Mörder der Prinzessin auf der Erbse zu finden. Elsa, Zeus, Napoleon, Cäsar, Cleopatra, King Julien, Froschkönig, die Queen, der Teufel und die böse Königin mussten befragt werden um Hinweise zu erhalten. Am Ende stellte sich heraus: Der Froschkönig hatte durch einen ungünstigen Zufall Gift auf den Lippen und küsste die Prinzessin auf der Erbse…

Nach dem Abendessen feierten wir mit Niels Ketteler einen Wortgottesdienst zum Thema „Friedensmensch“ (Infos HIER).  “Suche Frieden” – das Motto des Katholikentags, der kommendes Jahr in Münster gefeiert wird. Niels schaffte es, den Kindern das Thema Frieden sehr kreativ nahe zubringen und dabei das Thema Kirche jugendgerecht zu verpacken.

Um endlich auf das Thema Entspannung zu kommen, wurde Abends ein Film geschaut – „Harry Potter – Der Stein der Weisen“. Die meisten Kinder und Leiter haben nur den Anfang des Films gesehen und schliefen. Harry., Hermine und Ron waren dann doch nicht so verlockend wie die weiche Matratze….💤💤💤

Jetzt ist es kurz vor 1 und der Tag ist noch nicht vorbei. In wenigen Minuten wird das Licht in der Halle wieder angehen und wir brechen auf zur Nachwanderung… 👻👻👻, nachdem wir das heutige Geburtstagskind gebürtig gefeiert haben.

Dann geht es aber wirklich ab ins Bett! Zum Glück wissen wir schon, dass wir morgen länger schlafen dürfen 😍

Euer Lukas

Lagerblog Tag 4 – 25.10.2017

Heute von: Jule

Nach einer “erholsamen und ruhigen Nacht” konnten auch heute wieder die Herausforderungen und Abenteuer, die sich uns durch die Zeitreisen stellen, bestritten werden.
Doch bevor es zu den Charakteren aus “Zurück in die Zukunft” gehen konnte, mussten wir natürlich zunächst eine leckere Stärkung, wie es sich für Zeitreisende mit großem Hunger schließlich gehört, erfahren. So hat uns das Kochteam mit einem leckeren Frühstücksbuffet bestehend aus Brötchen, Müsli und Rührei verwöhnt und gut in den Tag starten lassen.

Dann wurde nach kurzer Pause und Freizeit schon in unsere nächste Mission eingeleitet: Mit einem hochwertigen Kinofilm wurden wir von Thomas, Robin und Julian auf die problematische Lage von Prof. Brown und Marty McFly aufmerksam gemacht: Da sie in die Zukunft nach Obermarsberg im Jahre 2017 gereist sind, aber nicht genug Plutonium als Treibstoff für die Heimreise besitzen, bleibt ihnen nur die Möglichkeit das Plutonium zu stehlen… Dieses so seltene und wertvolle Gut wird als solches nur im Rathaus aufbewahrt. Zum Glück konnten Prof. Brown und Marty die Hilfe von fast 90 motivierten Kindern beanspruchen, die in Form des Schmugglerspiels den Zeitreisenden zum Besitz von genügend Plutonium    verhalfen. Das Waldgebiet wurde plötzlich zu einem taktischen Spielfeld , auf dem die in Gruppen aufgeteilten Kinder sowohl geschickt, als auch schnell und flink durch die Umgebung rannten und fleißig Plutonium transportierten und abfingen.

Nach der darauffolgenden Stärkung durch das Mittagessen in Form von Kartoffelpüree mit Fischstäbchen und leckerem Nachtisch konnte direkt der nächste Programmpunkt starten:
Denn am Nachmittag hatte unser Herbstlager prominenten Besuch von Selena Gomez und Taylor Swift, die vor einer kleinen Katastrophe stand. Swift leidet schon seit Wochen unter großer Heiserkeit, muss aber heute Abend ein großes Konzert geben. Die Freundin Selena schlägt vor durch die Zeitmaschine der Messdiener zurück zum Zeitpunkt zurückzureisen, an dem Taylor erkrankte, um die Heiserkeit und somit die Unfähigkeit zum Singen zu verhindern. Doch beim Nutzen der Zeitmaschine landeten die beiden Sängerinnen plötzlich in der Antike, in dessen Epoche wohl auch andere Persönlichkeiten Probleme haben. Letztlich mussten die Kinder fast 15 Charakteren helfen, indem sie ihre Anliegen und Bedürfnisse durch das Vernetzen der verschiedenen Rollen lösten. Dabei haben die bis zu 10 Gruppen unter anderem durch Römer, Germanen, Elvis, Medusa, Aphrodite, Kleopatra, Einstein und mit Hilfe der Zeitmaschine schließlich Taylor vor ihrer Heiserkeit geschützt und ihr durch einen geheimen Trank den großen Auftritt gesichert.

Nach dem Abendessen folgte schließlich der letzte Tagespunkt. Da auch Zeitreisende an Quizfragen und – shows Spaß haben, umschließt das Herbstlager natürlich auch diesen Bereich der Unterhaltung: Durch das berühmte und von Phil moderierte Spiel „1, 2 oder 3“ konnten sowohl die Jüngsten, die Älteren der Kinder, die ÄG, aber auch die Leiterrunde unter Einteilung der jeweiligen Altersgruppen ihr Wissen und ihre Raffinesse unter Beweis stellen.

Nach einem beruhigenden Abendgebet und anschließendem „Ins-Bett-bringen“ haben die Kinder schließlich auch den Mittwoch als 4. Lagertag erfolgreich gemeistert und Epochen übergreifend überstanden.

Eure Jule

Lagerblog Tag 3 – 24.10.2017

Heute von: Britt

Nach dem Wecken und dem täglichen Frühsport wurde auch schon der Hauptprogrammpunkt des heutigen Tages verraten: Schwimmen. Als alle gefrühstückt hatten ging es auch schon direkt mit dem Bus zum Schwimmbad. Dort verbrachten wir ein paar schöne Stunde mit viel Spaß beim Rutschen, Toben, Schwimmen und Pommes essen.
Nach dem Schwimmen waren die Kinder jedoch ziemlich ausgepowert und freuten sich auf das leckere Essen des Kochteams. Heute gab es Kartoffeln mit schmackhaften Würstchen und Erbsen.

Am Abend als alle gesättigt waren, ging es auch schon weiter mit dem nächsten Programmpunkt. Das Highlight des heutigen Abends war der Casinoabend und somit ein guter Anlass um sich herauszuputzen und schick anzuziehen.

Die Paare wurden bekannt gegeben und schon ging der Kampf ums Geld los. Mit viel Spaß und Erfolg nahm der Abend seinen Lauf. Auch alkoholfreie Cocktails und leckere Snacks wurden verteilt, sodass ein “echtes Casinogefühl” entstand. Vor dem Schlafengehen versammelten wir uns alle noch zu dem entspannten Abendgebet, bis es mal wieder Zeit war für Zähne putzen, Pipi machen und ab ins Bett.

Eure Britt

Lagerblog Tag 2 – 23.10.2017

Heute von: Nathalie und Fabian

Mit Frühsport sind wir heute in die Woche gestartet. Hampelmänner, Liegestütz und ein wenig Jogging durften dabei natürlich nicht fehlen. Von einem reichhaltigen Frühstück gestärkt ging es dann auf zum berühmten Stationsspiel.


Hierbei waren die Kinder der Legende der Vergangenheit auf der Spur und mussten diverse Aufgaben erfüllen um die Spule unserer Zeitmaschine zu reparieren. Gut gelaunt und hoch motiviert starteten die Kinder ihre Suche nach Stationen in Obermasberg´s Wäldern. Zwischenzeitlich gab es eine Verpflegung vor Ort unseres lieben Kochteams.


Nach dem anstrengenden Lauf wieder in der Halle angekommen, konnten die Kinder erstmal eine warme Dusche genießen. Naja .. was heißt „konnten“… Alle Kinder mussten die luxuriösen Duschen zum ersten Mal nutzen um unerwünschten Folgen vorzubeugen.
Danach wurde erstmal königlich Chili con Carne oder besser bekannt als „Reis mit Scheiß“ verspeist.
Das allseits beliebte Spiel Werbung raten rundete den Abend ab und eine Traumreise lies die Kinder vor dem Einschlafen entspannen und zur Ruhe kommen.

Eure Nathalie und euer Fabian

Lagerblog Tag 1 – 22.10.2017

Heute von: Lennart

Nachdem die Kinder wohlbehalten in der Schützenhalle in Obermarsberg angekommen sind, wurden die Schlafplätze auf Hochtouren bezogen.

Nach einer kurzen Erklärung zu den Regeln ging es direkt weiter mit dem Mittagessen. Bei einer Currywurst und einem leckeren Nachtisch, die das Kochteam für uns vorbereitet hatten, konnten die Kinder die ersten Kontakte untereinander knüpfen.
Nach dem Essen gab es den zweiten Teil der Regeln, danach ging es endlich los…
Der erste Programmpunkt stand vor der Tür. Das Duell um die Stadt, angelehnt an das TV Spiel, Duell um die Welt von Joko und Klaas. Wer ist besser? Team Joko oder Team Klaas? Das war die große Frage. Die Kinder wurden in Gruppen in die Stadt geschickt, um in kleinen Duellen gegeneinander anzutreten. Es wurde nicht nur die Stadt erkundet, es entstand auch der erste Teamzusammenhalt.
Zur Überbrückung der Zeit bis zum Abendessen stand Sitzfangen auf dem Programm.

Nach dem Abendessen wollten wir die besten Jedi-Kämpfer finden. In einem großen Jedi-Ball Turnier traten die Teams gegeneinander an. Im großen Finale des Gewinnerteams der Kinder gegen das Leiterteam, war die Stimmung so gut, dass sogar getanzt und gefeiert wurde. Nach der Party gab es einen abendlichen Impuls, indem man über seine eigene Schätze nachdenken sollte.

Im großen und ganzen war es ein sehr erfolgreicher erster Tag, in dem viele Erinnerungen und Freundschaften entstanden sind.
Auf weitere tolle Tage im Herbstlager 2017!

Eurer Lennart

Ankunft in Obermarsberg

Die Kinder sind um 14:34 Uhr in Obermarsberg angekommen. Die Ankunft war nicht ganz wie geplant, aber jetzt wird erstmal die Halle erkundet, Schlafplätze aufgebaut, Fotos gemacht und dann gibt es lecker Currywurst von unserem Kochteam!

Letzte Infos Herbstlager 2017

Dokumente

Ab sofort ist das Letzte-Dinge-Schreiben und die Packliste verfügbar. Sollten Fragen bestehen können Sie sich, wie gewohnt, bei uns melden.

Kennenlern-Treffen

Am Sonntag, den 8. Oktober findet um 17 Uhr im Johannahaus (Duisburger Straße, direkt neben der St. Vincentius-Kirche) unsere Infoveranstaltung statt, an dem Sie die diesjährige Lagerleitung persönlich kennenlernen können. Wir werden – absichtlich kurz gefasst – circa eine halbe Stunde über das, was uns am Wichtigsten erscheint, informieren und im Anschluss bleibt Zeit für die Beantwortung Ihrer Fragen.

 

Vorfahrt 2017

Dieses Wochenende geht es für die Betreuer zum ersten mal in die Schützenhalle in Obermarsberg 😍😍😍

Unsere “Lagervorfahrt” steht an❗️

  • Halle und Stadt kennenlernen 🏙️
  • Gebiete für die Outdoor-Spiele finden 🌳🌲
  • Den Weg für das Stationsspiel ablaufen 🛣️
  • Spiele vorbereiten 🎳
  • Die neuen im Team kennenlernen


Das heißt:
🚩 SO SEID IHR BEI DER VORFAHRT MIT DABEI: 🚩
Sowohl bei Snapchat, als auch bei Instagram werden wir das Wochenende in unserer Story begleiten.

Snapchat 👻👻👻
www.snapchat.com/add/herbstlager
oder einfach nach ‘herbstlager’ suchen 🙌

Instagram 📸📸
www.instagram.com/herbstlager.dinslaken/
oder einfach nach ‘Herbstlager Dinslaken’ suchen 😎

Ab Freitag nachmittag geht es los ‼️

Nachtrag

Das ist dabei entstanden:

Für Fotos von der Halle hier klicken

Pfarrfest in Eppinghoven (25.06.)

Am 25.06. findet rund um die St. Johannes-Kirche in Eppinghoven das Pfarrfest der Gesamtgemeinde St. Vincentius statt. Das Pfarrfest beginnt mit einem Familiengottesdienst um 10 Uhr in der St. Johannes Kirche, im Anschluss gibt es Programm für alle Altersklassen. Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich auch gesorgt. Wir als Betreuer vom Herbstlager sind am Pommes-Stand zu finden und bieten Dosenwerfen und Sackhüpfen für die Kinder an. Außerdem gibt es am 25.06. von 11 bis 16 Uhr einen Info-Stand zum Herbstlager, an dem die Lagerleitung – im Übrigen in diesem Jahr bestehend aus Nathalie Kramp, Lukas Sauerbier, Lennart Opgen-Rhein und Phil Brüggemann – vertreten sein wird. Gerne kann das ein oder andere Gespräch geführt werden, für Fragen stehen wir natürlich auch zur Verfügung.

Herbstlager 2017 – Jetzt anmelden

HIER ANMELDEN

GIRLS WANTED

Nachdem wir unseren Vorjahresrekord bereits vor einigen Wochen erreicht haben, sind wir jetzt noch auf der Suche nach Mädchen im Alter von 9 bis 15, die ein paar Tropfen Regen vertragen.
Aktuell sind keine Jungen-Plätze und noch 25 Mädchen-Plätze frei.
Für Mädchen ist die Anmeldung wie bisher. Jungen können auf eine Warteliste gesetzt werden und erhalten bescheid wenn wieder Plätze frei sind. Außerdem kann man sich auch nur für unseren Newsletter anmelden.

Anmeldung Mädchen: https://www.herbstlager-dinslaken.de/anmeldung/ 
Warteliste Jungen: https://www.herbstlager-dinslaken.de/anmeldung/ 

Infos gibt es:
HIER
Facebook
Instagram

Neue Betreuer 2017

Wir freuen uns auch in diesem Jahr neue Betreuer in unserem Team begrüßen zu dürfen!
Im letzten Jahr waren sie noch in der ÄG (=Älteste Gruppe) – In diesem Jahr Neu-Leiter:

Britt Caspers
Felix Alefs
Jule Rosenbleck
Nicholas Heuberg
Nina von der Weiden
Noa Cichaszek
Tim Rissel

Natürlich sind das noch nicht alle Neu-Leiter. Die übrigen Leiter müssen noch ihre Steckbriefe schreiben. Diese werden wir natürlich noch nachreichen .
Dafür können wir aber 2 neue Steckbriefe von “alten” Betreuern präsentieren:

Caroline Reisig
Tommy Düsing